Dago berät und coacht nun Bietigheim

0

An alle Partner und Vereine vorweg! Die begonnene Arbeit geht totzdem weiter und wird fortgesetzt!

Es ging alles schnell: Erst am heutigen Vormittag machte die Nachricht vom Aus für Trainer Christian Hungerecker die Runde, nun kann Zweitligist SG BBM Bietigheim bereits den Nachfolger präsentieren.

Nachdem die Verantwortlichen der SG BBM Bietigheim den bisherigen Trainer Christian Hungerecker freigestellt haben, kann nun bereits die Interimslösung präsentiert werden. Dago Leukefeld steht der SG BBM Bietigheim künftig als sportlicher Berater zur Verfügung. Er wird Barbara Smajevic und Gerit Winnen unterstützen.

“Wir freuen uns, mit Dago Leukefeld nun einen sehr erfahrenen und äußerst kompetenten Berater an unserer Seite zu wissen”, so SG-Sportdirektor Gerit Winnen zur Verpflichtung des ehemaligen Bundestrainers. “Insbesondere, dass diese für uns optimale Lösung in derart kurzer Zeit realisiert werden konnte, ist überaus erfreulich.” Leukefeld wird künftig in beratender Funktion für die Bundesligafrauen der SG BBM Bietigheim tätig sein.

Über Erfahrung verfügt Leukefeld: Er war von 1988 bis 1993 Auswahltrainer von Thüringen und trainierte im Anschluss sechs Jahre lang die HSG Blomberg-Lippe. Von 2000 bis 2001 war Leukefeld Bundestrainer der Frauen und Juniorinnen. Von 2000 bis 2004 stand er bei DJK/MJC Trier unter Vertrag, die er 2003 zur Deutschen Meisterschaft führte. Zwischen 2004 und 2010 trainierte er den Thüringer HC, danach übernahm Leukefeld das Traineramt beim VfL Sindelfingen, der vor der Saison 2011/12 Insolvenz anmelden musste und anschließend mit den Stuttgarter Kickers fusionierte.

Seit 2011 ist Leukefeld in beratender und unterstützender Funktion für verschiedene Vereine tätig und hat eine eigene Handballschule eröffnet. Diesen Aufgaben kann Leukefeld auch neben seinem zusätzlichen Engagement bei der SG BBM weiterhin in vollem Umfang gerecht werden. “Die Aufgabe in Bietigheim ist interessant”, so die Einschätzung von Dago Leukefeld. “Hier liegt das Potential für etwas ganz Großes.” Dabei trifft Leukefeld an der Enz auf einige Spielerinnen, mit denen er bereits in der Vergangenheit gearbeitet hat: Milena Rösler und Barbara Bagócsi kennt Leukefeld aus seiner Sindelfinger Zeit, Lisa Friedrich vom Thüringer HC und mit Ania Rösler hat er bei der Nationalmannschaft zusammengearbeitet.

Bereits am Mittwochabend stand Leukefeld erstmals in der Bietigheimer Sporthalle am Viadukt und wird am Samstag die Mannschaft gegen den 1. FSV Mainz 05 gemeinsam mit Barbara Smajevic und Gerit Winnen coachen.

0
Share.

Comments are closed.