Leukefeld will Handballtalente fördern

0

Freie Presse-Artikel, Samstag, 15. Oktober 2011 von VON THOMAS CROY

Besucher der Sporthalle Neuplanitz haben sich schon gewundert, als vorm Training des Zweitligisten BSV Sachsen plötzlich der ehemalige Handball-Bundestrainer durch den Hintereingang hereintrat.

ZWICKAU — Dago Leukefeld hat sich als Trainer einen guten Namen gemacht. Er betreute nicht nur die Auswahlteams der DHB-Frauen und -Juniorinnen, sondern war verantwortlicher Coach bei mehreren Erstligisten (HSG Blomberg-Lippe, DJK/MJC Trier, Thüringer HC). Seitdem sein letzter Verein, die SG Kickers-Sindelfingen, wenige Tage vorm Saisonstart Insolvenz anmelden musste, ist er ohne Engagement. Kein Wunder, dass Gerüchte entstehen, wenn solch ein gestandener Mann Vertragsgespräche mit einem Zweitligisten aufnimmt. „Vielleicht vermuten manche, da kommt jetzt einer, der will Wohlrab seinen Job wegnehmen. Weiterlesen, pdf-Datei, 146kb

0
Share.

Comments are closed.