Nordhäuser Nachwuchshandballer in einem bundesweiten Lehrbuch

0

Nordhausen. Nicht zum ersten Mal weilte Dago Leukefeld, ehemaliger Trainer der Frauennationalmannschaft des Deutschen Handballbundes (DHB) und Meistertrainer des Frauenbundesligisten aus Trier, in Nordhausen.

Das Gesicht ist unter den Handballern der Rolandstadt bekannt. Neben Trainertagungen und den Handballcamps für den Nachwuchs findet der gebürtige Sondershäuser immer mal wieder Zeit für einen Abstecher in die Handballhochburg Nordthüringens.
Am Donnerstag war es wieder soweit. Der erfolgreiche Handballtrainer, er formte unter anderem Maren Baumbach zur Nationalspielerin, stand aus einem ganz besonderen Grund in der Nordhäuser Ballspielhalle. Anfang nächsten Jahres erscheint im Philippka-Verlag ein neues Handball-Lehrbuch für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Vereinen. Dieses entsteht unter Mitwirkung von Dago Leukefeld, Renate Schubert und Dietrich Späthe.
Renate Schubert, Sportwissenschaftlerin und ehemalige erfolgreiche Handballerin sowie Trainerin, wird in Fachkreisen als die “Mutter des Kinderhandballs” bezeichnet. Dietrich Spä-the dürfte vielen als ehemaliger Bundeslehrwart des DHB und als Chefredakteur der Zeitschrift “Handballtraining” bekannt sein. Zudem arbeitet er in der International Handball Federation an der Weiterentwicklung der Sportart aktiv mit.

Für das Lehrbuch braucht das Redaktionsteam zur Erklärung der Übungen natürlich auch Bilder. Und ein Teil dieser wurden mit den Mädchen und Jungen der C-Jugend-Jahrgänge gemacht. “Ich kenne die Mädchen und Jungs von den Handballcamps in Nordhausen. In diesem Jahrgang sind richtig gute Talente dabei”, begründet Dago Leukefeld die Wahl der Experten, die notwendigen Bilder auch in Nordhausen aufzunehmen. Ein Teil der benötigten Fotos sind laut Leukefeld schon in Erfurt entstanden.

Gespannt lauschten die jungen Nachwuchshandballer den Erläuterungen des Ex-Bundestrainers. Nach einer gemeinsamen Erwärmung ging es dann immer in Vierergruppen zum großen Fotoshooting.

Dargestellt werden mussten verschiedene Koordinationsübungen mit Bällen verschiedener Größe und anderen Sportutensilien. Während Dago Leukefeld die Übungen immer wieder erklärte, überwachte der gebürtige Nordhäuser Frank Puttfarken, der schon für den Thüringer HC arbeitete und als Stützpunkttrainer sich bestens im Nachwuchshandball auskennt, die Übungseinheiten in den kleinen Gruppen und filmte diese auch.

Es war nicht das erste Mal, dass Nordhäuser Handballer für solch spezielle Aufnahmen Modell standen. Auch für ein Faltblatt der Zeitschrift “Handballtraining junior”, die laut Dago Leukefeld zu einer der größten Trainerzeitschriften in Europa gehört, waren die Südharzer Talente gefragt. Im Heft 03/2013 sind sie auf einem großen Plakat zum Thema Schlagwurf zu finden und nun auch bald in einem Handball-Lehrbuch.

Autor: Sebastian Grimm, erschienen in: Thüringer Allgemeine am 29.11.2013

0
Share.

Comments are closed.